Beitragsseiten

Die erste eigene Digitalkamera

Nach ersten Erfahrungen mit einer  Nikon Coopix 990, die ich mir zeitweise au der Firma ausleihen konnte, begann mein Kapitel mit der digitalen Fotografie. Die Nikon Coolpix hatte schon alle Insignien der Nikon Kameras , wie das Schulter Display und eine Menüführung die der der heutigen Nikon Kameras schon sehr ähnlich war. Überhaupt haben Nikon's für mich noch immer ein ganz besonderes Flair, weil schon mein alter Dozent an der Kölner Fotoschule beim erklären der Kameratechnik oft sage: "so wie bei der Nikon". So hat sich bei mir quasi eingebrannt, dass Nikon Kameras etwas ganz besonderes sein müssen.

41CFH0QPNQLBevor ich allerdings meine erste eigene Nikon gekauft habe, war noch eine kleine Lumix am Start - die habe ich heute auch noch, aber da ist mein iPhone 6s Plus viel besser.

Überhaupt darf ja nicht vergessen werden, wie sehr die Handy Fotografie den kleinen Kompakt Kameras den Markt entzogen hat. Diese Lumix möchte doch heutzutage keiner mehr geschenkt haben. Wozu einen extra Apparat mit schleppen, wenn man ein Handy dabei hat - und mein iPhone 6s macht sogar RAW Fotos, doch dazu später mehr.

Zu der Lumix Zeit, es muss so in den Anfängen der 2000er gewesen sein, hatten Computer auch noch lange nicht die Speichergrößen von heute und ich erinnere mich, meistens mit 640X480 Pixeln fotografiert zu haben, da konnte ich mir auch ohne langwieriges vergrößern oder verkleinern des Fensters im Windows Bildbetrachter die Fotos auf dem Computer ansehen. 

Überhaupt: Als Technischer Leiter von Fernsehproduktionen hatte ich die Fotografie verlernt - so merkwürdig sich das jetzt anhören mag. Aber: Beim Fernsehen arbeitete man (vor der HD Zeit) mit lächerlich kleinen Pixel Zahlen, oder noch analog, und dabei ist beim Fernsehen die Belichtungszeit vorgegeben, und man steuert alles mit der Blende - höchstens mal mit einer Verstärkung von 3 oder 6 dB aber das rauschte schon geawaltig.

Ich musste also die "richtige" Fotografie neu erlernen, und der Prozess dauert noch an, und wird auch nie zu ende sein . man lernt nie aus...

Wer ist online?

Aktuell sind 98 Gäste und keine Mitglieder online