Meine Arbeit mit Flash begann im Jahr 1999 mit der Version 3 von Flash, damals noch von Maromedia - die ja dann später von Adobe aufgekauft wurden. Ich kann viele der alten Flash Filme nicht direkt in diese Seiten einbauen - so habe ih seinerzeit sehr häufig mit FS-Commands gearbeitet, und das wäre hier in Joomla nur mit großen Veränderungen an Joomla selbst zu realisieren. (wenn auch nicht unmöglich) So muss ich die Flash Filme für diese Seiten neu überarbeiten - was sehr schwierig ist, da ich in die Programmierung der alten Filme schon viele Jahre nicht mehr hinein geschaut habe, und mir erst einmal einen Überblick über die Interna verschaffen muss. An den alten Filmen hängen die Erinnerungen an die vielen Stunden, die seinerzeit mit der Erstellung verbracht habe - deshalb versuche ich die alten Sachen zu retten. Das größte Werk war später HAL - die Nachbildung eines Computers mit komplett funktioniereder Oberfläche. Die Umsetzung in diese Seiten ist so kompliziert, dass ich erst einmal aus Zeitgründen von diesem Projekt wieder Abstand genommen habe.

Mein Film ist ein Werk aus dem Jahr 1999 - kurz nach meinem Umzug nach Berlin. Hier ist die Benuzung von Flash noch sehr experimentell. Mein erster Film - und deshalb hänge ich auch so daran. Ich musste so viele Dinge in Flash erforschen - ich sage nur tweening. Heute würde ich das keinem mehr vorsetzen wollen - damals mit Flash3 war das für eine Web Seite der Hammer...

Filme Ist eine Zusammenfassung von größeren Flash Projekten. Den Player zum Abspielen habe ich dafür neu erstellt. Seinerzeit liefen die Filme in einem für mich heute fast nicht mehr durchschaubaren Gewusel aus HTML Seite mit viel JavaScript und dem eigentlichen Flash Film - garniert mit direkten Links, die nun nicht mehr funktioniert hatten.

Berlin ist eine Zusammenstellung aus dem Jahr 2000: meine ersten Endrücke von Berlin.

HAL 9000 ist die komplette Simulation eines Windows Computers...

 

News zu Flash

Flash Heute

Adobe wird das Flash Format nur noch bis zum Ende des Jahres 2019 betreuen. Mittlerweile wird Flash in den Browsern Chrome und Firefox standardmäßig gesperrt. In Chrome ist es sogar so, dass wenn man Flash in den Einstellungen dennoch aktiviert, auf jeder Seite oben ein Banner angezeigt wird, der auf das Ende hinweist, und direkt die Sperre anbietet.

Ich muss also davon ausgehen, dass nur noch die wenigsten Besucher in der Lage sein werden, die Animationen zu sehen. Schade eigentlich, und nach meiner Meinung wäre das auch zu vermeiden gewesen, wenn Adobe nicht die Scriptsprache unbedingt für alle mögliche System Aufrufe erweitert hätte. Dies öffnete den Programmierern von Viren-Software Tür und Tor.

Ich werde die vorhandenen Animationen nicht mehr auf eine andere Platform wie HTML 5 umstellen können, da der damit verbundene Aufwand für einen Entwickler privater Seiten in keinem Verhältnis steht.

Es geht eine Große Ära zu Ende, die mir so viel Spaß gemacht hat, und die bei der Erstellung von Inhalten so dermaßen intuitiv war. Sehr sehr Schade!