panorama

Beitragsseiten

All in a Mouse’s Night  - Übersetzung

Ehepaar:
Ich kann dich nicht sehen, aber ich weiß, dass du da bist. Ich komme zu dir, denn draußen ist es ziemlich kalt. Komm her zu mir, dir wird bald warm. Halt mich so eng umschlungen, als ob wir uns vor einem Sturm schützen würden.

Maus:
Ich denke, ich könnte draußen einen kleinen Spaziergang machen - rein in die Nacht und raus aus diesem Loch. Vielleicht finde ich ein Abendessen. An diesem neuen "Shag Pile" entlang zugehen beinhaltet leider ein Problem.- In der Nähe der Tür.
Plötzlich kracht sie gegen Holz; die Tür ist zu. Eine Stimme vom Bett, er wurde entdeckt. In Welche Richtung soll sie rennen, um zum Loch zu kommen?
Aber das Licht wurde angeknipst, nun ist sie blind wie ein Maulwurf.
Jetzt kann ich sehen, dass sie auf mich zukommen. Sie haben meine Tür blockiert, in der Hölle habe ich keine Chance.

Ehepaar:
Komm schon, Liebling, lass das arme Ding gehen. Ich werde nicht schlafen, wenn das Vieh hier rum läuft, nein - na gut, ich hole eine Schachtel von unten.
Fang sie vorsichtig, du weißt wie schnell die sind.

Maus:
Die Tür ist offen, meine Chance um zu flüchten. Ich muss schnell raus rennen, lieber zu spät als nie. Ich bin auf der Treppe. Sie werden mich jetzt nicht mehr fangen, nun hab ich freien Zugang zum ganzen Haus. Ich werde nach unten gehen, in den Brotschrank. Das wird schön.
Plötzlich stößt er gegen Fell, das ist sehr dumm. Eine Katze ist viel schneller als menschliche Augen. Die sich ergebene Situation kann nur ein Ende haben. Es sei denn es jemand greift ein für unseren Freund in Not. Doch nun setzt der Kater zum Töten an. Seine Krallen sind ausgefahren, bald wird Blut fließen. Ja, es wird.

Kater:
Pech für dich, Maus, hier endet dein Weg. Alles in mir sagt, ich sollte dir deine schwere Last nehmen.
Doch der Moment des entscheidenden Sprungs ist noch nicht gekommen.

Jemand schlägt einen Krug über seinen Kopf, und haut ihn um. Doch in der Nacht einer Maus werden alle anerkannt, die bereit sind zu kämpfen.

Die Geschichte des Katers:

Da stand ich mit dem Rücken zur Wand. 
Da kam diese Monster-Maus, die zehn Fuß groß war. Mit entsprechenden Zähnen und Klauen.

Sie brauchte nur einen einzigen Schlag.

Wer ist online?

Aktuell sind 121 Gäste und keine Mitglieder online